Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) – „Ferienhaus Frida“

Urlauberdorf 35b, 23946 Boltenhagen

 

Ordnung muss sein…

daher finden Sie hier unsere Allgemeinen Geschäftsbestimmungen (AGB) sowie unsere Hausordnung (HO)

 

  1. Sorgfaltspflichten

Der Mieter unseres Ferienobjektes ist verpflichtet die Mieträumlichkeiten und die Einrichtungsgegenstände pfleglich zu behandeln. Verursachte Schäden müssen vom Mieter angezeigt und ersetzt werden. Bei Bezug der Räumlichkeiten überprüfen die Mieter die Einrichtung auf ihre Vollständigkeit und ihre Gebrauchstauglichkeit. Sollte etwas nicht in Ordnung sein, können etwaige Schäden somit unverzüglich dem Vermieter gemeldet werden. Während der Mietzeit eintretende Schäden haben die Mieter ebenfalls unverzüglich zu melden. Kommen die Mieter dieser Mitteilungspflicht nicht nach, steht ihnen eine Mietminderung wegen dieser zu beanstandenden Punkte nicht zu. Der Vermieter hat ein Recht auf Schadensersatz in angemessener Höhe, sofern nach dem Aufenthalt nicht gemeldete Schäden festgestellt werden.

Wir bitten unsere Gäste, das Mietobjekt pfleglich zu behandeln und dafür Sorge zu tragen, dass auch Mitreisende und Angehörigen die Mietbedingungen einhalten. Bitte achten Sie insbesondere auf Ihre Kinder.

Die Hauseingangstür soll grundsätzlich geschlossen sein und beim Verlassen des Hauses per Schlüssel verschlossen werden. Ebenso sind auch alle Fenster sind bei Verlassen der Wohnung zu schließen, um mögliche Schäden durch Unwetter oder Einbruch zu vermeiden.

Mit den Ressourcen Wasser, Wärme und Strom ist schonend umzugehen.

Die Kaution wird ggf. vor allem für größere Schäden bzw. gemäß den Hinweisen aus unseren Emails einbehalten.

 

  1. Rücktritt durch den Mieter

Der Mieter darf jederzeit vom Mietvertrag zurückzutreten. Im Falle eines solchen Rücktritts wird vom Vermieter eine Ausfallentschädigung nach folgender Staffelung geltend gemacht:

Rücktritt bis 

90 Tage vor Mietbeginn                                25 % des Mietpreises (Anzahlung)

89 – 61 Tage vor Mietbeginn                        50 % des Mietpreises

60 – 31  Tage vor Mietbeginn                       75 % des Mietpreises 

30 Tage vor Mietbeginn – Mietbeginn       100 % des Mietpreises

Der Mieter hat das Recht, einen geeigneten Ersatzmieter zu stellen, der das Ferienobjekt in vollem Umfang übernimmt.

 

  1. Rücktritt und Kündigung durch den Vermieter

Wenn die Bereitstellung des Ferienhauses aus nicht vorhersehbaren Gründen undurchführbar ist, z.B. Unbewohnbarkeit durch größere Schäden, kann der Vermieter in keinem Fall ein Ersatzobjekt anbieten. Der Vermieter wird in diesem Fall die an den Vermieter gezahlte Miete zurückerstatten. Ein weitergehender Ersatzanspruch bzw. Entschädigung ist ausgeschlossen.

Wenn der Mieter seinen Zahlungsverpflichtungen Buchungsvereinbarung nicht nachkommt, kann der Vermieter eine schriftliche Zahlungserinnerung mit Fristsetzung und ggfls. Kündigungsoption zusenden, nach Fristablauf ist der Vermieter berechtigt, den Vertrag zu kündigen, hierbei gelten die Stornoregelungen.

 

  1. Zahlungsweise

Der Mieter hat innerhalb von 5 Tagen ab Abschluss des Mietvertrages eine Anzahlung in Höhe von ca. 25% des Gesamtrechnungsbetrages zu leisten. Der Restbetrag ist spätestens 6 Wochen vor Mietbeginn zu entrichten.

Der Vermieter behält sich vor, im Falle nicht rechtzeitiger Zahlungen vom Mietvertrag zurückzutreten.

 

  1. Haftung

Schadensersatzansprüche sind unabhängig von der Art der Pflichtverletzung ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Vermieter für jede Fahrlässigkeit, jedoch nur bis zur Höhe des vorhersehbaren Schadens.

Der Vermieter haftet nicht für Wertgegenstände des Gastes/ der Gäste.

 

  1. Hausrecht

Unter bestimmten Umständen (kommt sehr selten vor) kann es notwendig sein, dass der Vermieter oder sein Beauftragter die Ferienwohnung ohne Wissen des Gastes betreten muss.

 

  1. Haustiere

Tiere sind in dem Ferienhaus leider nicht erlaubt.

 

  1. Preisminderung

Bei einem kurzfristigen Ausfall von Einrichtungsgegenständen, der öffentlichen Versorgung oder durch höhere Gewalt besteht kein Anspruch auf Preisminderung. Mängel an der Ferienwohnung sind sofort dem Vermieter mitzuteilen. Der Gast gewährt dem Vermieter eine angemessene Frist zur Beseitigung der Mängel. Spätere Reklamationen werden nicht akzeptiert und können nicht angerechnet werden.

 

  1. WLAN Internet

Das Ferienhaus verfügt über einen Internetzugang über WLAN. Dem Gast ist für die Dauer seines Aufenthaltes eine Mitbenutzung des WLAN-Zugangs zum Internet gestattet. Die Mitbenutzung ist eine Serviceleistung und ist jederzeit widerruflich. Der Gast hat nicht das Recht, Dritten die Nutzung des WLAN zu gestatten. 

Der Inhaber übernimmt keine Gewähr für die tatsächliche Verfügbarkeit, Geeignetheit oder Zuverlässigkeit des Internetzuganges für irgendeinen Zweck. Er ist jederzeit berechtigt, den Betrieb des WLAN ganz, teilweise oder zeitweise einzustellen und den Zugang des Gasts ganz, teilweise oder zeitweise zu beschränken oder auszuschließen. Der Inhaber behält sich insbesondere vor, nach eigenem Ermessen und jederzeit den Zugang auf bestimmte Seiten oder Dienste über das WLAN zu sperren (z.B. gewaltverherrlichende, pornographische oder kostenpflichtige Seiten).

Die Nutzung des WLAN erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko des Gasts. Für Schäden am PC des Gastes, die durch die Nutzung des Internetzuganges entstehen, übernimmt der Vermieter keine Haftung, es sei denn die Schäden wurden vom Vermieter vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.

Er ist verpflichtet, bei Nutzung des WLAN das geltende Recht einzuhalten. Er wird insbesondere: 

– das WLAN weder zum Abruf noch zur Verbreitung von sitten- oder rechtswidrigen Inhalten zu nutzen;  – keine urheberrechtlich geschützten Güter widerrechtlich vervielfältigen, verbreiten oder zugänglich machen;  – die geltenden Jugendschutzvorschriften beachten;  – keine belästigenden, verleumderischen oder bedrohenden Inhalte versenden oder verbreiten;  – das WLAN nicht zur Versendung von Massen-Nachrichten (Spam) und / oder anderen Formen unzulässiger Werbung nutzen. 

Der Gast stellt den Inhaber des Vermieter von sämtlichen Schäden und Ansprüchen Dritter frei, die auf einer rechtswidrigen Verwendung des WLAN durch den Gast und / oder auf einem Verstoß gegen vorliegenden Vereinbarung beruhen, dies erstreckt sich auch auf für mit der Inanspruchnahme bzw. deren Abwehr zusammenhängende Kosten und Aufwendungen. 

Erkennt der Gast oder muss er erkennen, dass eine solche Rechtsverletzung und / oder ein solcher Verstoß vorliegt oder droht, weist er den Vermieter auf diesen Umstand hin.

 

  1. Rauchen

Das Rauchen ist in unserer Ferienwohnung grundsätzlich verboten. Beschädigungen wie Brandflecken und Löcher in oder an Möbel, Fußboden, Bettwäsche, Tischdecken usw. haben zur Folge, dass wir Ihnen dies zum Wiederbeschaffungswert in Rechnung stellen müssen.

Es besteht die Möglichkeit außerhalb des Ferienhauses zu rauchen, bitte entsorgen Sie die Reste nicht auf dem Grundstück, sondern im Aschenbecher. Der Aschenbecher ist vor Abreise bitte im Restmüll auszuleeren.

 

  1. Reinigung

 Sollten Ihnen mal ein Missgeschick (extremer Schmutz, Flüssigkeiten auf dem Boden od. Arbeitsflächen usw.) passieren, bitten wir Sie dies sofort zu beseitigen. Es sind Besen, Kehrschaufel sowie Wischeimer, Wischmop und Putzmittel vorhanden.

Wir bitten Sie, die Ferienwohnung bei Abreise besenrein zu hinterlassen und alles benutzte Geschirr wieder sauber in die Schränke einzuräumen.

 

  1. Ruhezeiten

 Die Ferienwohnung befindet sich in einem Urlaubergebiet. Im Sinne einer guten Urlauber-Nachbarschaft bitten wir Sie, die öffentlichen Ruhezeiten wie Mittag-, Nacht- und Sonntagsruhe einzuhalten. Auch im Ferienhaus selbst sollte aus Rücksicht zwischen 22:00 und 7:00 Uhr Ruhe gehalten werden.

  

  1. Schlüssel

 Bitte geben Sie die Schlüssel nie aus der Hand. Ein Verlust der Schlüssel ist umgehend zu melden und der Gast haftet bis zur Höhe der Wiederbeschaffungskosten. 

 

  1. Vorzeitige Abreise

 Bei einer vorzeitigen Abreise wird keine Rückerstattung geleistet.

  

  1. Datenschutz

 Die vom Gast angegebenen persönlichen Daten werden vom Vermieter nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist für die Vertragsabwicklung erforderlich.

  

  1. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll eine angemessene Regelung treten, die dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien nach dem Sinn und Zweck dieses Vertrages beschlossen haben.

 

  1. Rechtswahl

Es findet deutsches Recht Anwendung.

Vermieter: Familie Klotz, Dublinstraße 13, 81829 München